sprache deutsch
sprache english
» Wish list
0 article(s)
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


 welcome page » ethics  » economy and governance ethics 
Compliance Training in multinationalen Unternehmen
download size:
approx. 228 kb

Compliance Training in multinationalen Unternehmen

What works and what doesn’t

24 pages · 3.77 EUR
(March 2013)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Aus der Einleitung:

Die Ausbildung künftiger Werte- und Compliance Manager an der Hochschule Konstanz und der Lake Constance Business School beginnt für die Teilnehmer mit einer Geschichte. Eine Geschichte – oder vielmehr eine Parabel, wie sich im Laufe der Diskussion herausstellt – die in entfernten Gebirgszügen spielt und eine lebensbedrohliche Situation schildert. Eine Geschichte, die die Zuhörer gleich zu Beginn mit einer scheinbar banalen und zugleich wesentlichen Tatsache konfrontiert: Verhaltensweisen und Handlungen von Personen sind abhängig von unterschiedlichen, kulturell geprägten Werthaltungen. Treffen Menschen verschiedener Nationen und Kulturen in einer komplexen Situation aufeinander, so wird auf einmal die Entscheidung für das Richtige oder die richtige Entscheidung alles andere als einfach. Was auf den ersten Blick nicht unbedingt auf die Agenda der anerkannten Weiterbildung zu passen scheint, entpuppt sich auf den zweiten Blick als Augenöffner. Denn während in der anfänglichen Diskussion der "Parabel des Sadhu" über die Rettung des Sadhu diskutiert wird, so geht es im Kern doch um die Reflexion, welche Reichweite und welchen Anspruch Werte, Regeln und Gesetze haben. Aus der Frage, wer warum und wie den sterbenden Heiligen ins Tal befördern soll, entsteht in der Teilnehmerrunde die Frage, wie unterschiedliche Interessen im Sinne des vermeintlich Besten abgewogen werden müssen. Werte- und Compliance Management – so ist die Botschaft dieses Schulungsteils in Konstanz – ist keine Schwarz-Weiß-Betrachtung der Realität, sondern erfordert Reflexions- und Argumentationskompetenz mindestens ebenso sehr wie ein Gespür für Situationen, die vielleicht harmlos erscheinen, in denen aber die Existenz eines Unternehmens auf dem Spiel stehen kann.


quotable essay from ...
Verantwortung in der globalen Ökonomie gestalten – Governanceethik und Wertemanagement
Stephan Grüninger, Michael Fürst, Sebastian Pforr, Maud Schmiedeknecht (Hg.):
Verantwortung in der globalen Ökonomie gestalten – Governanceethik und Wertemanagement
the authors
Dr. Annette Kleinfeld
Annette Kleinfeld

Studium der Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaften in Karlsruhe und München, 1988 M.A. phil., 1983-1988 Assistentin der Geschäftsführung bei der FERCHAU Engineering GmbH., 1988-1990 Beraterin bei Zapke Consulting. 1990-1998 Referentin für Presse-/Öffentlichkeitsarbeit am Forschungsinstitut für Philosophie Hannover. 1996 Promotion an der Ludwig- Maximilians-Universität München. 1998-2004 Beraterin und Partnerin bei Bickmann & Collegen. Seit 2004 Inhaberin und Geschäftsführerin der Dr. Kleinfeld CEC GmbH & Co. KG, Hamburg. Seit 2008 zusammen mit Dr. Clemens Müller-Störr Geschäftsführung der ZfW Compliance Monitor GmbH, Tübingen. Seit 2010 Stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE) – EBEN Deutschland e. V.

Johanna Schnurr

Jahrgang 1980; Studium der Volkskunde, Arbeits- und Organisationspsychologie und Betriebssoziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und der Universität Hamburg; von 2006 bis 2010 als Beraterin bei Dr. Kleinfeld-CEC Corporate Excellence Consultancy in Hamburg mit den Beratungsschwerpunkten strategische Unternehmenskulturentwicklung, Werte- und Compliance Management sowie CSR – Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen; seit 2010 als Referentin Strategische Steuerung bei der Hamburger Hochbahn AG beschäftigt.