sprache deutsch
sprache english
» Wish list
0 article(s)
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


 welcome page

Wozu Wirtschaft?

320 pages ·  38.00 EUR (incl. VAT and Free shipping)
ISBN 978-3-7316-1423-4 (März 2020 )

Sach- und Personenregister

 
lieferbar in stock

 
 

Wirtschaft ist die gesellschaftliche Einführung und Durchsetzung von Knappheit zur Bewältigung von Knappheit. Diese Paradoxie steht im Zentrum einer soziologischen Wirtschaftstheorie. Das unterscheidet die Soziologie von ökonomischen Theorien, die Knappheit für einen natürlichen Sachverhalt halten, aber auch von utopischen Vorstellungen, die von einer Ökonomie der Gabe oder des Überflusses träumen. Karl Marx ist darin unübertroffen, dass er eine gesellschaftliche Theorie der Wirtschaft entworfen hat. Daran schließt die soziologische Theorie an.

Allerdings geht es in der Soziologie nicht um eine Theorie des Kapitalismus. Die Gesellschaft wird von der Wirtschaft ebenso dominiert wie von Politik und Recht, Wissenschaft und Religion, Erziehung und den Künsten. Daher sind Geld und Märkte, Arbeit und Management, Kapital und Konsum Formen der Bewältigung gesellschaftlicher Unruhe im Gewand ökonomischer Interessen. Das geht nur in der Form stillgestellter und immer wieder ausbrechender Konflikte. Ein einziger Gedanke setzt sich immer wieder durch, die gegenwärtige Vorsorge für die Möglichkeit künftiger Bedürfnisbefriedigung. Die Gesellschaftstheorie der Knappheit ist daher auch eine Zeittheorie der Wirtschaft.


Vorwort


System

Das Gedächtnis der Wirtschaft

Wirtschaft als funktionales Teilsystem

Negation und Imagination im Kalkül der Wirtschaft


Geld

Und alle anderen halten still

Die Unruhe des Geldes, der Einbruch der Frist

Die Beobachtung der Paradoxie des Geldes

Zur Nullzinspolitik der Notenbanken

Die Form der Zahlung


Die Börse

Die Preisbildung an der Börse


Karl Marx

Korrekturen der Arbeitswertlehre

No Admittance Except On Businesse


Kapital

Die Schrift des Kapitals

Kapital als strukturelle Kopplung

Kapital, digital


Gott und die Welt

Gott rechnet anders


the author
Prof. Dr. Dirk Baecker
Dirk Baecker Lehrstuhl für Soziologie an der Universität Witten/Herdecke. [more titles]
that may interest you, too